Arbeitslosenzahlen sind auch in Bremen falsch

In Bremen sind angeblich die Arbeitslosenzahlen gesunken, wenn man aber näher hinschaut, wird die Statistik lediglich schöngerechnet.
In Deutschland gibt es deutlich mehr Menschen, die nicht am Erwerbsleben teilnehmen können oder wollen. Sie werden von der Statistik nicht erfasst. Wenn Arbeitslose krank sind, einen Ein-Euro-Job haben oder an Weiterbildungen teilnehmen, werden nicht in der Arbeitslosenstatistik mitgezählt. Es gibt rund 10 Millionen Beschäftigte die nicht von ihrer Arbeit leben und diese müssen vom Steuerzahler unterstützt werden, hier müsste man einen großen Teil zu den Arbeitslosen hinzuzählen! Dazu kommen noch die rund 1,5 Millionen Asylbewerber, die auch zum sehr großen Teil keiner Arbeit nachgehen und viele in der sozialen Hängematte drin sind.
 
Alexander Tassis, MdBB, 03.07.2018
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.